Angebote zu "Finanzdienstleistungsinstituten" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

Bankbilanzierung nach HGB und IFRS
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorteile- das maßgebliche Werk in diesem Bereich- verarbeitet die für Kreditinstitute relevanten Bereiche des BilMoG- inklusive der wichtigen Thematik zur Bewertung von FinanzinstrumentenZum WerkFür Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute gelten besondere Bilanzierungsvorschriften, die im Wesentlichen in den340 - 340o HGB sowie in der Verordnung über die Rechnungslegung der Kreditinstitute verankert sind. Dieses Handbuch setzt sich mit den handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften und mit den entsprechenden IFRS-Vorschriften auseinander. Insbesondere die durch das BilMoG vorgenommenen Veränderungen des HGB finden Berücksichtigung. Hochinteressant sind die immer auch von bankaufsichtsrechtlichen Überlegungen geprägten jahresabschlusspolitischen Maßnahmen, die bei den verschiedenen Normen dargestellt werden.Inhalt- Ausweis in der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten- Bewertung im Jahresabschluss- Inhalt von Anhang und Lagebericht- Besonderheiten der Konzernrechnungslegung von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten sowie Finanzholdings- Prüfung und Offenlegung des Jahresabschlusses einschließlich der Sanktionen im Bereich der Rechnungslegung- Jahresabschlusspolitik der Kredit- und FinanzdienstleistungsinstituteZur NeuauflageDie 3. Auflage wurde überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.ZielgruppeFür Studierende mit dem Schwerpunkt Bankbetriebslehre an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien sowie Kaufleute im Rechnungswesen der Kredit- und Finanzinstitute. Zum Inhalt:Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute haben aufgrund ihrer besonderen Geschäftstätigkeit und ihrer Sonderstellung in der Volkswirtschaft Vorschriften für die externe handelsrechtliche Rechnungslegung anzuwenden, die sich von den Vorschriften für Unternehmen anderer Branchen in vielen Bereichen unterscheiden. Die wesentlichen institutsspezifischen Vorschriften sind in den340-340o HGB sowie in der Verordnung über die Rechnungslegung der Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute (RechKredV) verankert.Dieses Handbuch setzt sich mit den handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften für Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute einerseits und mit entsprechenden IFRS-Vorschriften andererseits auseinander. Neben den durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) vorgenommenen Veränderungen des HGB finden insbesondere auch die Änderungen des HGB durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) Berücksichtigung. Ausführlich dargestellt wird zudem die Bewertung von Finanzinstrumenten nach dem neuen IFRS 9, der ab dem Jahr 2018 anzuwenden ist.Aus dem Inhalt:Grundlagen des externen Rechnungswesens von Kreditinstituten und FinanzdienstleistungsinstitutenAusweis in der Bilanz sowie in der ErfolgsrechnungBewertung im JahresabschlussInhalt von Anhang und LageberichtBesonderheiten der Konzernrechnungslegung von Kreditinstituten, Finanzdienstleistungsinstituten und FinanzholdingsPrüfung und Offenlegung des Jahresabschlusses einschließlich der Sanktionen im Bereich der RechnungslegungJahresabschlusspolitik der Kredit- und FinanzdienstleistungsinstituteZu den Autoren:Univ.-Professor Dr. Hartmut Bieg war bis zum Jahr 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Bankbetriebslehre, an der Universität des Saarlandes.Univ.-Professor Dr. Gerd Waschbusch ist seit dem Jahr 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Bankbetriebslehre, an der Universität des Saarlandes.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bankbilanzierung nach HGB und IFRS
91,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorteile- das maßgebliche Werk in diesem Bereich- verarbeitet die für Kreditinstitute relevanten Bereiche des BilMoG- inklusive der wichtigen Thematik zur Bewertung von FinanzinstrumentenZum WerkFür Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute gelten besondere Bilanzierungsvorschriften, die im Wesentlichen in den340 - 340o HGB sowie in der Verordnung über die Rechnungslegung der Kreditinstitute verankert sind. Dieses Handbuch setzt sich mit den handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften und mit den entsprechenden IFRS-Vorschriften auseinander. Insbesondere die durch das BilMoG vorgenommenen Veränderungen des HGB finden Berücksichtigung. Hochinteressant sind die immer auch von bankaufsichtsrechtlichen Überlegungen geprägten jahresabschlusspolitischen Maßnahmen, die bei den verschiedenen Normen dargestellt werden.Inhalt- Ausweis in der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten- Bewertung im Jahresabschluss- Inhalt von Anhang und Lagebericht- Besonderheiten der Konzernrechnungslegung von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten sowie Finanzholdings- Prüfung und Offenlegung des Jahresabschlusses einschließlich der Sanktionen im Bereich der Rechnungslegung- Jahresabschlusspolitik der Kredit- und FinanzdienstleistungsinstituteZur NeuauflageDie 3. Auflage wurde überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.ZielgruppeFür Studierende mit dem Schwerpunkt Bankbetriebslehre an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien sowie Kaufleute im Rechnungswesen der Kredit- und Finanzinstitute. Zum Inhalt:Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute haben aufgrund ihrer besonderen Geschäftstätigkeit und ihrer Sonderstellung in der Volkswirtschaft Vorschriften für die externe handelsrechtliche Rechnungslegung anzuwenden, die sich von den Vorschriften für Unternehmen anderer Branchen in vielen Bereichen unterscheiden. Die wesentlichen institutsspezifischen Vorschriften sind in den340-340o HGB sowie in der Verordnung über die Rechnungslegung der Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute (RechKredV) verankert.Dieses Handbuch setzt sich mit den handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften für Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute einerseits und mit entsprechenden IFRS-Vorschriften andererseits auseinander. Neben den durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) vorgenommenen Veränderungen des HGB finden insbesondere auch die Änderungen des HGB durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) Berücksichtigung. Ausführlich dargestellt wird zudem die Bewertung von Finanzinstrumenten nach dem neuen IFRS 9, der ab dem Jahr 2018 anzuwenden ist.Aus dem Inhalt:Grundlagen des externen Rechnungswesens von Kreditinstituten und FinanzdienstleistungsinstitutenAusweis in der Bilanz sowie in der ErfolgsrechnungBewertung im JahresabschlussInhalt von Anhang und LageberichtBesonderheiten der Konzernrechnungslegung von Kreditinstituten, Finanzdienstleistungsinstituten und FinanzholdingsPrüfung und Offenlegung des Jahresabschlusses einschließlich der Sanktionen im Bereich der RechnungslegungJahresabschlusspolitik der Kredit- und FinanzdienstleistungsinstituteZu den Autoren:Univ.-Professor Dr. Hartmut Bieg war bis zum Jahr 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Bankbetriebslehre, an der Universität des Saarlandes.Univ.-Professor Dr. Gerd Waschbusch ist seit dem Jahr 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Bankbetriebslehre, an der Universität des Saarlandes.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bilanzierung von Finanzinstrumenten des Handels...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Bilanzierung von Finanzinstrumenten des Handelsbestands. Sie gibt vorab einen kurzen Überblick über das BilMoG, bevor einzelne Finanzinstrumente vorgestellt werden. Schwerpunkt der Ausführungen sind die sog. Asset Backed Securities. Weiter werden die bisherigen Bilanzierungsvorschriften mit den aktuellen Vorschriften für Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten verglichen, um im Anschluss einen Überblick über die damit verbundenen Chancen und Risiken infolge der Modernisierung des deutschen Bilanzrechts aufzuzeigen. Ferner werden die wichtigsten Bewertungsmethoden, wie z.B. das Black-Scholes-Modell, vorgestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bilanzierung von Finanzinstrumenten des Handels...
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Bilanzierung von Finanzinstrumenten des Handelsbestands. Sie gibt vorab einen kurzen Überblick über das BilMoG, bevor einzelne Finanzinstrumente vorgestellt werden. Schwerpunkt der Ausführungen sind die sog. Asset Backed Securities. Weiter werden die bisherigen Bilanzierungsvorschriften mit den aktuellen Vorschriften für Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten verglichen, um im Anschluss einen Überblick über die damit verbundenen Chancen und Risiken infolge der Modernisierung des deutschen Bilanzrechts aufzuzeigen. Ferner werden die wichtigsten Bewertungsmethoden, wie z.B. das Black-Scholes-Modell, vorgestellt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Manager of Managers - Verträge
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Auslagerung von bisher im Unternehmen erbrachten Wertschöpfungsaktivitäten auf selbstständige externe Dienstleistungsunternehmen, dass sogenannte Outsourcing, hat sich in den letzten Jahren in zunehmendem Masse in nahezu allen Wirtschaftsbereichen insbesondere im Bereich des Kreditgewerbes zu einem überaus praxisrelevanten Themenbereich entwickelt. Die vorliegende Arbeit nimmt einzelne mit dieser Entwicklung verbundene Fragestellungen auf. Sie beleuchtet die aufsichts- und haftungsrechtliche Behandlung des Outsourcing im Rahmen eines in diesem Zusammenhang bis dato noch weitgehend unbeachtet gebliebenen Tätigkeitsfeldes von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten, der individuellen Finanzportfolioverwaltung. Die Arbeit hat zum Anliegen, auf Basis der Analyse der gegenwärtigen rechtlichen Rahmenbedingungen unter besonderer Berücksichtigung von Fragen der Substitution bei Besorgung fremder Geschäfte einen praxisgerechten Lösungsansatz aufzuzeigen und hiermit gleichsam einen Beitrag zur rechtswissenschaftlichen Diskussion in diesem für die Praxis hoch relevanten Themenbereich zu leisten.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Manager of Managers - Verträge
55,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Auslagerung von bisher im Unternehmen erbrachten Wertschöpfungsaktivitäten auf selbstständige externe Dienstleistungsunternehmen, dass sogenannte Outsourcing, hat sich in den letzten Jahren in zunehmendem Masse in nahezu allen Wirtschaftsbereichen insbesondere im Bereich des Kreditgewerbes zu einem überaus praxisrelevanten Themenbereich entwickelt. Die vorliegende Arbeit nimmt einzelne mit dieser Entwicklung verbundene Fragestellungen auf. Sie beleuchtet die aufsichts- und haftungsrechtliche Behandlung des Outsourcing im Rahmen eines in diesem Zusammenhang bis dato noch weitgehend unbeachtet gebliebenen Tätigkeitsfeldes von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten, der individuellen Finanzportfolioverwaltung. Die Arbeit hat zum Anliegen, auf Basis der Analyse der gegenwärtigen rechtlichen Rahmenbedingungen unter besonderer Berücksichtigung von Fragen der Substitution bei Besorgung fremder Geschäfte einen praxisgerechten Lösungsansatz aufzuzeigen und hiermit gleichsam einen Beitrag zur rechtswissenschaftlichen Diskussion in diesem für die Praxis hoch relevanten Themenbereich zu leisten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Compliance in Kredit- und Finanzdienstleistungs...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch beschreibt die aktuellen Anforderungen an eine funktionierende Compliance-Funktion insbesondere im Bereich der Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute. Nachdem ein aktueller Bezug anhand von Wirtschaftskriminalität gegeben wurde, beschäftigt sich die Untersuchung mit der Definition von Compliance und Compliance Risiken und arbeitet die gesetzliche Notwendigkeit anhand des Gesellschafts-, Aufsichts-, Europa- und Kartellrecht auf, um anschließend quasijuristische Vorgaben (u. a. MaRisk, MaComp, DCGK, IDW PS 980) zu betrachten. Die Aufgaben und die Organisation von Compliance werden ebenfalls dargestellt. Im zweiten Teil des Buches wird eine Abgrenzung gegenüber Corporate Governance, Risikomanagement, Internen Kontrollsystem, Interner Revision und Rechtsabteilung vorgenommen. Abschließend erfolgt eine Betrachtung der rechtlichen Folgen bei Nichteinhalten von Compliance-Vorschriften.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Buhr, C: (Corporate) Compliance in deutschen Kr...
36,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.08.2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: (Corporate) Compliance in deutschen Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten. Anforderungen und Auswirkungen gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Organisationspflichten, Auflage: 1. Auflage von 1970 // 1. Auflage, Autor: Buhr, Christian, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 72, Gewicht: 116 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Compliance in Kredit- und Finanzdienstleistungs...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch beschreibt die aktuellen Anforderungen an eine funktionierende Compliance-Funktion insbesondere im Bereich der Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute. Nachdem ein aktueller Bezug anhand von Wirtschaftskriminalität gegeben wurde, beschäftigt sich die Untersuchung mit der Definition von Compliance und Compliance Risiken und arbeitet die gesetzliche Notwendigkeit anhand des Gesellschafts-, Aufsichts-, Europa- und Kartellrecht auf, um anschließend quasijuristische Vorgaben (u. a. MaRisk, MaComp, DCGK, IDW PS 980) zu betrachten. Die Aufgaben und die Organisation von Compliance werden ebenfalls dargestellt. Im zweiten Teil des Buches wird eine Abgrenzung gegenüber Corporate Governance, Risikomanagement, Internen Kontrollsystem, Interner Revision und Rechtsabteilung vorgenommen. Abschließend erfolgt eine Betrachtung der rechtlichen Folgen bei Nichteinhalten von Compliance-Vorschriften.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot